Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV

Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Datenblatt Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Afriso Datenblatt Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV

Ausführungen

Art.-Nr. Merken
Eurovac HV 43750
Eurovac HV im Schutzgehäuse (IP 55) 43774
Eurovac HV im Schutzgehäuse (IP 55) mit Heizung 43793
Eurovac HV im Schutzgehäuse (IP 55) mit Heizung und Hupe 43781
Eurovac HV im Schutzgehäuse (IP 55) mit Hupe 43776

Blaue Art.-Nr. = Lagerware

Beschreibung Format Sprache Download / Link
Datenblatt Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV Datenblatt PDF
Afriso Datenblatt Vakuum-Leckanzeiger Eurovac HV
Vakuum-Leckanzeigegerät Eurovac HV Betriebsanleitung PDF
Afriso Vakuum-Leckanzeigegerät Eurovac HV
Prüfprotokoll: Funktionsprüfung Vakuum-Leckanzeiger Eurovac Leckanzeiger PDF
Afriso Prüfprotokoll: Funktionsprüfung Vakuum-Leckanzeiger Eurovac
Kompakter Leckanzeiger im robusten Wandaufbaugehäuse mit akustischer und optischer Alarmmeldung. Der akustische Alarm kann mit der Quittiertaste beendet werden. Eurovac HV hält im Überwachungsraum des Tanks einen Unterdruck im Hochvakuumbereich. Die Vakuumpumpe wird durch einen extrem sparsamen Gleichstrommotor (Energieeffizienzklasse A++) mit hohem Anlaufmoment angetrieben. Eurovac verfügt über einen Schaltausgang für Zusatzgeräte (z. B. Zusatzalarmgerät ZAG 01) oder zur Einbindung in Gebäudeleitsysteme. Die Pumpenlaufzeit kann abgefragt werden. Mit drei Schlauchanschlüssen (rot, weiß, grün) für die pneumatische Verbindung mit dem Überwachungsraum des Tanks. Die Anschlussstutzen sind universell für 4 mm- und 6 mm-Schläuche einsetzbar. Mit Kondensatgefäß zum Schutz der Elektronik. Elektrischer Anschluss von oben oder von unten. Optional kann eine 9 V-Batterie angeschlossen werden, so dass bei Netzausfall Alarm ausgelöst wird. Für die Montage im Freien ist Eurovac HV im Schutzgehäuse (IP 55) erhältlich. Warngeräte mit EnOcean-ready Kennzeichnung ermöglichen eine nachträgliche, drahtlose Einbindung in eine Gebäudeautomation. Dazu wird das EnOcean®-Funkmodul TCM 320 auf die EnOcean®-Schnittstelle (Geräteplatine) aufgesteckt. Durch den Einsatz des AFRISOhome Gateways, in Kombination mit weiteren AFRISO Smart Home Produkten mit EnOcean®-Funktechnologie, stehen viele individuelle, selbst konfigurierbare und erweiterbare Möglichkeiten zum Schutz von Gebäuden zur Verfügung.
Temperatureinsatzbereich
Umgebung:
-5/+50 °C
Im Schutzgehäuse mit Heizung:
-25/+50 °C
Lagerung:
-25/+60 °C
Versorgungsspannung
AC 100 – 240 V
Nennleistung
< 10 VA
Schaltausgang
Relaiskontakt:
1 potenzialfreier Wechsler
Kontaktbelastung:
Max. AC 250 V, 2 A
Betriebsdruck
Überwachungsraum:
Ca. -400 mbar
Gehäuse
Wandaufbaugehäuse aus schlagfestem Kunststoff (ABS)
B x H x T:
202 x 230 x 70 mm
Gewicht:
1,1 kg
Schutzart:
IP30 (EN 60529)
Alarmton
Min. 70 dB(A)
Bauordnungsrechtlicher Verwendbarkeitsnachweis
CE-Kennzeichnung nach EU-BauPVO 305/2011, EU 574/2014, EN 13160-1/-2 und ÜHP
Afriso
  1. Elektrischer Anschluss
  2. Saugleitung (glasklar)
  3. Kondensatgefäß/Kondensatleiste
  4. Tankentlüftung
  5. Flüssigkeitssperre
  6. Überwachungsraum
  7. Tank-Außenmantel
  8. Auspuffleitung (grün)
  9. Messleitung (rot)