Die neue Wassersicherheitsgruppe WSG 150 von AFRISO wurde zur Absicherung von Trinkwarmwasserbereitern (z. B. Boiler bzw. Trinkwassererwärmer nach EN 806) gegen einen Überdruck beim Aufheizvorgang entwickelt. Das kompakte, dichtheitsgeprüfte Speicheranschluss-Set ist eine komplette Einheit nach EN 1488, bestehend aus einem Absperrhahn, zwei Rückflussverhinderern und einem Sicherheitsventil. Das System ist über eine Verschlusskappe jederzeit erweiterungsfähig und durch Drehen des Sicherheitsventils sehr einfach an unterschiedliche bauliche Gegebenheiten anpassbar.

WSG-150_i1140.jpg

Das Funktionsprinzip ist einfach: Falls der Anlagendruck einen Wert von 6 bar (8 bar oder 10 bar optional) überschreiten sollte, öffnet sofort das Sicherheitsventil und sichert so die Anlage gegen Überdruck. Dann wird solange Flüssigkeit abgeblasen, bis der Druck in der Anlage wieder unter den maximal zulässigen Druck gesunken ist. Das Zurückfließen von Warmwasser in das Kaltwassernetz wird durch die integrierten Rückflussverhinderer wirksam verhindert. Die Kaltwasserzufuhr des Trinkwarmwasserbereiters ist mittels Absperrkugelhahn sicher absperrbar.

Die Wassersicherheitsgruppe ist für Mediumtemperaturen bis max. 95 °C und Anlagendrücke bis max. 10 bar konzipiert, wobei der Öffnungsdruck des Sicherheitsventils 6 bar beträgt. Als Systemanschlüsse stehen zwei G3/4 IG und zur optionalen Erweiterung ein G1 IG Anschluss zur Verfügung. In Heizungsanlagen kann Wasser hohe Drücke und Temperaturen bis über 100 °C erreichen; entsprechend sollten nur Fachbetriebe die Installation, Funktionsprüfung, Inbetriebnahme und Wartung der Sicherungsgruppe WSG 150 durchführen.